Die St. Sebastianus Schützen-Gesellschaft Würselen 1624 e.V. ist heute eine Vereinigung von Männern und Frauen, die sich folgende Aufgaben stellt, getreu dem Wahlspruch “Glaube, Sitte, Heimat”:

Die Gesellschaft soll aus Personen aller sozialen Schichten bestehen und zu gegenseitiger Achtung und Annäherung führen, um somit dem Wohle der Allgemeinheit dienen zu können.

Die Schützen bekennen sich zu einer christlichen Lebensauffassung. Traditionsgemäß beteiligt sich die Gesellschaft an der Gestaltung kirchlicher Feste.

Die Gesellschaft pflegt und fördert das Rheinische Schützen- sowie das heimische Mai- und Kirmesbrauchtum. Sie führt Veranstaltungen mit dem Ziel durch, Menschen ohne Rang, Namen und Interessen zusammenzuführen.

Neben dem traditionellen Schießen pflegt die Gesellschaft alle Arten des sportlichen Schießens.

Durch geeignete Veranstaltungen versucht die Gesellschaft seit einigen Jahren, sich auch für Jugendliche bzw. junge Erwachsene, die dem Maibrauchtum “entwachsen” sind, zu öffnen. Auf diesem Wege will die Gesellschaft Nachwuchs sowohl für die Sport- als auch die Traditionsschützen werben und die Verbundenheit mit den Jungenspielen stärken.

Joomla templates by a4joomla