Dies ist bis heute das älteste erhaltene Königssilber der Gesellschaft:

Die Gründung der Gesellschaft erfolgte in Abstimmung mit dem Rat der Reichsstadt Aachen durch Genehmigung der am 23. Mai 1624 vorgelegten Satzung der Gesellschaft.

Über die Gründung der Gesellschaft sind wir durch die ersten Statuten unterrichtet, die im ältesten Schützenbuch der Gesellschaft in einer Abschrift von etwa 1740 erhalten sind. Die Originalsatzung verbrannte während des großen Aachener Stadtbrandes im Jahre 1656.

Hieraus geht hervor, das die Gesellschaft von Hausleuten der “uralten Pfarre” Würselen unter der Schutzfahne des heiligen Erzmärtyrers Sebastianus gegründet wurde. Ursprünglich umfasste die Gesellschaft nicht die gesamte Pfarre, sondern lediglich das Quartier Würselen.

Joomla templates by a4joomla