Coronabedingt hat sich das Vereinsleben der St. Sebastianus Schützen-Gesellschaft Würselen 1624 e.V. im Jahr 2020 schon erheblich verändert. Nach dem Patronatsfest am 26. Januar 2020 war Schluss mit feiern und Geselligkeit, auch für unsere Gesellschaft. Unser Patronatsfest im Januar konnten wir noch mit vielen Gästen und toller Stimmung im Pfarrheim St. Sebastian feiern. Dann kam Corona und wir als Schützen-Gesellschaft mussten uns den Einschränkungen und Maßnahmen anpassen die uns Covid 19 auferlegte. Die Planungen zu unseren Traditionsfesten Königsvogelschuss und Kirmes waren schon weit fortgeschritten und wurden nun erst einmal gestoppt. Da keiner zu diesem Zeitpunkt die Auswirkungen der Pandemie kannte, wurden die Verträge für Musik, Bewirtung, Platzreservierung zurück gestellt. Hier ist zu erwähnen, dass alle Partner Verständnis für diesen vorsorglichen Schritt zeigten. Unsere Mitglieder wurden per Rundschreiben über diese neue Situation informiert.

Das Präsidium traf sich dann um weiteres Vorgehen und die nun ausgefallenen Termine und Feste zu besprechen. Heute wissen wir dass unsere Schützentermine und Traditionsfeste im Coronajahr 2020 nicht hätten stattfinden können. Zu diesem Zeitpunkt waren wir noch sehr optimistisch was die Durchführung unserer Traditionsfeste anging. Noch konnten wir uns einmal im Monat zum Stammtisch treffen. Zu diesem  ungewöhnlichen Schützenjahr legten wir dann eine Anstecknadel aus die jeder Schütze an seiner Uniform tragen sollte. Da der Königsvogelschuss Pfingsten coronabedingt nicht stattfinden konnte, ist unser Schützenkönig Georg Hohmann nun auch im Jahr 2020/2021 amtierender König.

Unsere Heimatpfarre St. Sebastian nahm im Mai unter strengen Vorgaben den Sonntagsgottesdienst mit begrenzter Besucherzahl wieder auf. Wir wurden im Jahr 1624 gegründet und dies als beschützende Schützen-Gesellschaft. Jetzt übernahmen wir den Ordnungsdienst in unserer Pfarrkirche zu den Messfeiern. Der Ordnungsdienst in den Kirchen der Pfarrei Würselen wurde ab sofort von den Schützen des Bezirksverbandes unter Leitung von Bezirksbundesmeister K-J. Offermanns übernommen. Hier ist auch unsere Gesellschaft aktiv und wenn wir uns schon nicht auf dem Schießstand, Stammtisch oder Schützenwiese treffen können, so ist dies zum Ordnungsdienst in Uniform zu den Messfeiern in der Pfarrkirche St. Sebastian möglich.

Am 21. August 2020 konnten wir unsere Mitglieder zu einem geselligen Abend im Freien ( Wiese ) einladen. Hier trafen wir uns nach längerer Zeit wieder und konnten einen schönen Abend miteinander verbringen. Geselligkeit und Gemeinschaft ist nun einmal wichtig für unsere Schützen-Gesellschaft. Solche zwanglosen Treffen fördern unser Vereinsleben und sind wichtig. Man spricht miteinander und sieht sich, es werden Ideen ausgetauscht und die anstehenden Feste besprochen, wenn sie denn wieder stattfinden können. Unsere Mitglieder freuen sich alle, wenn es wieder mit unseren schönen Brauchtumsfesten los geht. Es fehlt und ist auch sehr wichtig einfach dies Miteinander. Die Hoffnung auf das Jahr 2021 ist groß und die Planung sowie Vorbereitung schon im Gange. Wir freuen uns wenn wir uns alle gesund zu unseren Traditionsfesten wieder sehen. Bis dahin werden wir uns Sonntags zur Messfeier und Ordnungsdienst in unserer Pfarrkirche St. Sebastian sehen.               

H-P. Cl.

 

 

Leider muss unser traditioneller Königsvogelschuss dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden!

Joomla templates by a4joomla